Op-Art : Bewegung im Bild

Details:

In dieser Galerie zeige ich Bilder, die Verschiebungen, wellenartige Bewegungen, springende Punkte (Hermann-Gitter) oder Flimmereffekte vortäuschen. Doch wie funktioniert das?
Die Fähigkeit zur Bewegungsillusion ist ein Trick des Gehirns, um einen größeren Zusammenhang herzustellen. Die Wissenschaft konnte dieses Wahrnehmungsphänomen, das sich auf vielfältige Weise zeigt, bislang nicht in allen Varianten erklären. Zumeist basieren Bewegungsillusionen auf dem peripheren Sehen. D.h., die vermeintliche Bewegung findet im äußeren Blickfeld statt. Dies sind die Bereiche, die gerade nicht im Fokus des Betrachters liegen, und damit nur unscharf wahrgenommen werden. Versucht man sie zu erfassen, verschwinden sie ...

Hermann-Gitter:
Der Physiologe Ludimar Hermann blätterte im Jahre 1870 im Physikbuch „Der Schall" von John Tyndall. Dabei bemerkte er graue Flecken in den Zwischenräumen einer darin enthaltenen Abbildung. Kurz darauf stellte er das später nach ihm benannte ‚Hermann-Gitter‘ der Öffentlichkeit vor: "eine Erscheinung simultanen Kontrastes", wie er es selber nannte. Er hatte entdeckt, dass Gittermuster mit starken Hell-Dunkel-Kontrasten optische Täuschungen verursachen. Der Betrachter glaubt, in den Schnittpunkten springende weiße oder graue Punkte zu sehen, die sich jedoch nicht fixieren lassen, sondern verschwinden, sobald der Blick darauf konzentriert wird. Bis vor wenigen Jahren wurde diese optische Täuschung als Hinweis auf Nachbarschaftswechselwirkungen in der Netzhaut interpretiert, und unter dem Begriff ‚laterale Hemmung‘ erklärt. Sie verändert unser Hell-Dunkel-Empfinden und führt zu einer Kontrastverstärkung, die uns hilft, Flächen besser voneinander trennen und schärfer sehen zu können.
Es gibt in meiner Galerie eine von mir entdeckte Abwandlung, die ich 'Point-in-point' nenne. Hier springen die Punkte, anders als im Hermann-Gitter, innerhalb der im Bild enthaltenen Kreise. Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, lesen Sie bitte hier: Op-Art und Neuro.
Copyright: 2007-2013©bgrawe
Web Design BangladeshDomain & Hosting Bangladesh

Kontaktformular inaktiv

21/04/201621/04/2016
Aktuell gibt es ein Problem mit meinem Kontakformular. Ich hoffe, den Fehler in Kürze behoben zu haben. Bitte nehmen Sie bis dahin bei Bedarf Kontakt per E-Mail oder Telefon mit mir auf. Wahlweise können Sie auch die Kontaktformulare meiner Fotografie-Webseiten nutzen.Vielen Dank :-)

Anfrage für ein Buchcover

23/01/201623/01/2016
Juchheee!!! Ich liebe es, wenn sich im Mailfach eine schöne Überraschung in Sachen Kunst öffnet. Ich habe eine sehr erfreuliche Anfrage einer Autorin bekommen. Sie möchte gerne eines meiner Computerkunstbilder für die Covergestaltung eines Psychologiefachbuches nutzen. Es erscheint im Herbst. Und natürlich bin ich damit einverstanden!!!! Allerdings hat der Verlag das letzte Wort, Bleibt also abzuwarten, was daraus wird.

London I’m coming!

09/11/201509/11/2015
Einladung aus London, was für eine Überraschung am Montagmorgen! Eine Galerie im derzeit angesagtesten Viertel der Stadt möchte im nächsten Jahr meine Computerkunst ausstellen. Demnächst in meinem Blog mehr dazu. I'm so happy!!!

Neue Bildergalerie

04/10/201504/10/2015
Seit heute gibt es eine neue Bildergalerie mit dem Namen 'Konkrete Kunst'. Schauen Sie in mein Portfolio!

Webseite, die Dritte

06/09/201506/09/2015
Seit einigen Tagen ist sie online; meine dritte neue Webseite. Mein Fotoportfolio ist im Laufe der Zeit gewachsen. So entschied ich mich, zwei getrennte Homepages dazu ins Netz zu stellen. So gibt es jetzt eine Seite zur Architektur- und Reisefotografie und eine Seite zur Naturfotografie.  Haben Sie Interesse? Besuchen Sie mich dort.

Neue Hauptseite zum Higgs-Kunst-Projekt

06/09/201406/09/2014
Endlich habe ich das gemacht, was schon lange überfällig war. Mein Higgs-Kunst-Projekt hat eine Hauptseite bekommen. So ist keine Sucherei in meinem Blog mehr nötig. Schnell und einfach können Sie sich nun über entsprechende Beiträge und den Fortschritt des Projektes informieren. Auch mein Portfolio ist um eine Galerie reicher. Dort finden Sie alle HiggsKunst Bilder mit einem Klick.